ADRIATIC METALS scheint nun auch wieder den langfristigen Aufwärtstrend zurückzuerobern, der die Aktie vor der Coronakrise von Rekordhoch zu Rekordhoch getragen hatte! Sie wissen: Die Junior Mining-Company entwickelt in Bosnien eines der hochgradigsten Polymetall-Projekte der Welt, das vor allem durch seine hohen Zink- und Silberkonzentrationen extrem spannend ist. Das Vares-Projekt liegt 50 km nördlich von Sarajevo. Eine Scoping Studie vom vergangenen November taxierte den Wert der Assets auf USD 917 Mio., ADRIATIC METALS liegt voll auf Kurs, in gut zwei Jahren die Produktion starten zu können. Welche Potenziale dann freigesetzt werden könnten, haben die Analysten von Tamesis Ende Januar in ihrer Erststudie zu der Gesellschaft zusammengetragen. Die Experten gehen davon aus, dass die Company schon im ersten Jahr der Produktion 2023 bei Umsätzen von GBP 255 Mio. einen Nettogewinn von GBp 68.2 je Aktie erreichen kann. Bei einem aktuellen Kurs von GBp 75 würde das KGV dabei gerade einmal 1.1 betragen und die Aktie zum klaren Vervielfachungskandidaten machen. Dabei will es das Management offensichtlich aber nicht belassen:

 

 

Zuletzt meldete ADRIATIC METALS die Übernahme von Tethyan Resource, einem Polymetall-Explorer mit verschiedenen Projekten in Serbien! Das lässt aufhorchen, entwickelt sich das Land doch immer mehr zu einem Hot Spot in der europäischen Rohstoff-Szene, der verschiedene Tier 1-Projekte vorweisen kann, darunter bspw. das Timok-Kupferprojekt, das sich Chinas größter Goldproduzent Zinjin Mining im vergangenen November für USD 1.8 Mrd. gesichert hat. Per Aktientausch soll der Deal Mitte August über die Bühne gehen, der Tethyan zum Zeitpunkt der Meldung mit USD 10.6 Mio. bewerten würde. „Bulking up in the Balkans“, überschreiben die Analysten von Canaccord eine brandaktuelle Studie zu ADRIATIC METALS, in der sie das „Speculative Buy“-Rating bestätigen und ein Kurspotenzial von knapp 90% ausgeben und darüber hinaus den dadurch immer größer werdenden Fußabdruck der Company in den Balkan-Staaten loben. Wir stufen das aktuelle Kursniveau als attraktive Gelegenheit für Anleger ein, die die Story bislang verpasst haben! (WKN A2JMMA, Kurs aktuell EUR 0.80, Reuters ADT)

Artikel merken