Im CANNABIS-Sektor baut sich die spannende Turn-Around-Spekulation weiter auf! Der gesamte Sektor ist seit einigen Wochen sichtlich um eine Bodenbildung bemüht, der große Verkaufsdruck hat spürbar nachgelassen. Noch immer reagieren die Marktteilnehmer aber nervös auf allerlei Branchen- und Unternehmensnews, auch diese Volatilität gehört zu einem mittelfristigen Trendumschwung dazu. Wir rechnen fest damit, dass Cannabis-Werte nach dem gesehenen Ausverkauf schon bald wieder in den Fokus der Anleger rücken. Nicht umsonst haben wir in unserem Musterdepot einen Fuß bei Branchenprimus CANOPY GROWTH in die Tür gestellt. Starke News meldete im Berichtszeitraum aber auch Alt-Empfehlung APHRIA, bei denen ein nicht genannter strategischer Investor sage und schreibe CAD 100 Mio. in Aktien des Unternehmens investiert hat. Der Kaufpreis der Aktien lag bei CAD 7.12 sogar fast 10% über den aktuellen Notierungen. Zudem sicherte sich der Investor für einen Zeitraum von zwei Jahren die Option, zum Kurs von CAD 9.26 nochmals gut 7 Mio. Aktien nachkaufen zu können. Auch APHRIA eignet sich als Basisposition im Cannabis-Sektor und dürfte bei einem nachhaltigen Stimmungsdreh schnell wieder Kurse um CAD 10 erreichen können! (WKN A12HM0, Kurs aktuell EUR 4.30, Reuters APHA)

Um einen glatten Verdoppler geht es derweil bei THE VALENS COMPANY! Bei der Gesellschaft handelt es sich um einen Dienstleister für die Cannabis-Industrie, mit der Aufzucht und dem Verkauf der Pflanzen hat man nichts zu tun und damit auch keine Schwierigkeiten bei Missernten oder Preisschwankungen. Angeboten werden vom Unternehmen verschiedene Verarbeitungsprozesse, die man in der eigenen Anlage mit einer Verarbeitungskapazität von 425.000 kg pro Jahr durchführt. Schon jetzt hat sich THE VALENS COMPANY eine hervorragende Marktposition erarbeitet und für seine Extraktionsdienstleistung gleich 11 lizenzierte Cannabis-Produzenten gewonnen, die zusammen auf eine Marktkapitalisierung von über CAD 15 Mrd. kommen. Das schlägt sich auch in den Zahlen nieder, ist THE VALENS COMPANY nach Einschätzung von Canaccord nicht weniger als die derzeit profitabelste Cannabis-Gesellschaft Kanadas! Konkret dürfte das Unternehmen im laufenden Jahr bei einer Umsatzverdreifachung von CAD 55.6 Mio. auf CAD 184.9 Mio. eine Verdreifachung des Ebitdas auf CAD 73.2 Mio. erreichen und unter dem Strich einen Nettogewinn von CAD 0.24 je Aktie verbuchen, der im kommenden Jahr auf CAD 0.34 je Aktie klettern soll. Uns scheint ein nächstjähriges KGV von 10 angesichts des starken Wachstums, der ausgezeichneten Marktposition und der hohen Profitabilität viel zu wenig und auch Canaccord stellt mit einem Kursziel von CAD 8 aktuell mehr als 100% Potenzial in Aussicht! (WKN A2ATFX, Kurs aktuell EUR 2.45, Reuters VLNS)

Artikel merken