Paukenschlag im Lithium-Sektor – HSE-Top-Empfehlung BACANORA LITHIUM wird übernommen! Käufer ist die chinesische Ganfeng Lithium, einer der größten Lithium-Produzenten der Welt. Rund GBP 190 Mio. wird Ganfeng Lithium für die noch ausstehendenden Aktien an BACANORA LITHIUM auf den Tisch legen und damit einen Deal vollziehen, der für Leser unseres Börsenbriefes nicht wirklich überraschend kommt: „Es würde uns allerdings nicht wundern, wenn Ganfeng früher oder später das gesamte Projekt sein Eigen nennen möchte und ein Übernahmeangebot für BACANORA auf den Tisch legt, das dann noch deutlich höher liegen könnte. Schon jetzt halten die Chinesen mehr als 25% der Gesellschaft!“, hatten wir schon Ende des vergangenen Jahres in Ausgabe 24/2020 einen solchen Schritt vorskizziert und später noch einmal nachgelegt: „Bei BACANORA LITHIUM bietet sich gerade eine hervorragende Kaufchance!“, schrieben wir in Ausgabe 5/2021 bei einem Kurs von GBp 45, nachdem Ganfeng seinen Anteil im Februar von 17.4% auf knapp 29% ausgebaut hatte. Damit ist die Story um BACANORA, die 2023 das Sonora-Lithium-Projekt in Mexiko starten möchten, abgeschlossen. Verkaufen Sie bestehende Positionen nun ganz einfach über den Aktienmarkt und sichern Sie sich so frische Liquidität für weitere Investments innerhalb des Lithium-Sektors, in dem es immer mehr brodelt. Schon im April sorgte der Zusammenschluss der beiden australischen Unternehmen Orocobre und Galaxy Resources für Aufsehen. Die Aussichten im Lithium-Sektor bleiben ausgesprochen spannend, soll sich doch die globale Nachfrage nach Lithium bis zum Jahr 2030 von aktuell 400.000 Tonnen auf 1,6 Mio. Tonnen vervierfachen. Es dürfte kaum einen anderen Rohstoff geben, der in den kommenden zehn Jahren eine solche Nachfrageexplosion erlebt.

Artikel merken