Die Ölpreise sind heute zu Wochenbeginn auf den höchsten Stand seit 12 Monaten gestiegen. In der Sorte Brent wurde die psychologisch wichtige Marke von USD 60/Barrel überschritten. Damit ist Öl allein in den vergangenen drei Monaten um über 40 Prozent nach oben gesprungen. Darin spiegelt sich die Erwartung einer kräftigen Erholung der Weltkonjunktur insbesondere ab dem zweiten Halbjahr wider. Wer von dieser Entwicklung profitiert, ist klar: Es sind natürlich vor allem die großen Ölkonzerne, bei denen die Gewinne bei den aktuellen Ölpreisen wieder so richtig sprudeln.

Ich gehe heute in ROYAL DUTCH SHELL (RDS) long. Aber nicht wegen den gestiegenen Ölpreisen, sondern aus einem ganz anderen Grund: RDS war einer der ersten Ölgiganten, die das Ende des Ölzeitalters prognostiziert und angekündigt haben, das Geschäftsmodell komplett umzustellen. So will das Unternehmen Tausende Stellen streichen, weniger in die Exploration von Öl und Gas investieren, dafür Milliarden in erneuerbare Energien. Klar ist: In zehn Jahren könnte RDS einer der globalen Marktführer im Bereich der erneuerbaren Energien sein. Und jetzt kommt’s:

Am 11. Februar hält RDS seinen Kapitalmarkt-Tag ab und wird dabei die künftige Strategie des Konzerns vorstellen. Das ist kein Event, wie es jede Woche oder jeden Monat ansteht, sondern etwas ganz Besonderes: Eigentlich hätte der Kapitalmarkt-Tag schon im April vergangenen Jahres stattfinden sollen, wurde coronabedingt aber verschoben. Nun also übermorgen. Entsprechend groß sind die Erwartungen der Analysten, die gespannt sind, welche Zukunftspläne RDS präsentieren wird.

Ich sehe hier eine fantastische Restrukturierungsstory – ähnlich wie bei THYSSENKRPP (wo die Aktie übrigens heute um über 5% nach oben gesprungen ist, unsere Scheine entsprechend 20 Prozent)

LESEN SIE AUCH:  Musterdepot-Aufnahme explodiert um 200% in 14 Tagen!

Positionieren Sie sich unbedingt in RDS vor dem Kapitalmarkttag, denn ich bin mit meinem Optimismus nicht allein:

Die Royal Bank of Canada hat der Aktie im Vorfeld des Kapitalmarkt-Tages Kurspotenziale zwischen 55 und 69% zugebilligt – und das für einen USD 100 Mrd. schweren Blue Chip! Morgan Stanley sieht den Kapitalmarkt-Tag als “a turning point for iths share price” und empfiehlt die Aktie ebenso zum Kauf wie J.P. Morgan, die den Kapitalmarkt-Tag als einen der spannensten Trigger seit langem für den Titel bezeichnen.

Unser Optionsschein hat einen effektiven Hebel von 8: Damit könnten hier im Laufe dieser Woche ganz schnelle, spektakuläre Gewinne winken!

Die WKN unserer Top-Trading-Empfehlung der Woche: MC85EG.

Bitte machen Sie sich vor dem Kauf mit den detaillierten Ausstattungsmerkmalen vertraut.

 

Viel Erfolg!

 

 

 

Artikel merken