Bei XPHYTO THERAPEUTICS läuft heute Vormittag eine Übernahmemeldung über den Ticker, die das Unternehmen selbst als transformativ einstuft! Der Mitteilung zufolge hat die Company einen Übernahmevertrag mit 3a-diagnostics unterzeichnet und ebenst damit den Weg für den Einstieg in des Biosensor-Markt sowie für eine Expansion des Diagnostik-Portfolios. Gemäß der Vereinbarung erwirbt XPHYTO THERAPEUTICS alle ausstehenden Anteile am bisherigen Partnerunternehmen 3a für 400.000 EUR per Upfront-Zahlung und weiteren 3.5 Mio. EUR, die bis zum für den 31. Oktober 2021 geplanten Abschluss der Transaktion zu zahlen sind. „Wir haben mit dem Team von 3a-diagnostics bei mehreren Diagnostik-Produkten eng zusammengearbeitet und konnten sie als einen sehr innovativen und fokussierten Partner kennenlernen. Die erfolgreiche Entwicklung und kürzliche Markteinführung des 25-Minuten-PCR-Tests COVID-ID Lab ist ein hervorragendes Beispiel für unsere fruchtbare Zusammenarbeit. Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Akquisition zu starken Synergien führen wird. Sie wird die diagnostische Pipeline von XPhyto weiter vorantreiben und unsere langfristigen kommerziellen Wachstumspläne unterstützen“, zeigt sich XPHYTO-CEO Hugh Rogers vom Deal begeistert.

Dabei ist der Zusammenschluss der beiden Unternehmen nur der logische Schritt in der bislang erfolgreichen Zusammenarbeit! Im April 2020 unterzeichneten XPhyto und 3a eine Vereinbarung zur Entwicklungs-, Technologiekauf- und Lizenzvereinbarung für die Entwicklung und Kommerzialisierung von kostengünstigen und einfach zu bedienenden Biosensor-Screening-Tests und der dazugehörigen Entwicklungsplattform für den schnellen Nachweis von Infektionskrankheiten. Diese Vereinbarung wurde im Juli 2020 ergänzt, um das proprietäre verbesserte RNA-Screening-System von 3a, das damit verbundene geistige Eigentum (IP) und die exklusiven Kommerzialisierungsrechte für die COVID-19-Schnelltests einzubeziehen. Im März 2021 erhielten XPhyto und 3a die europäische Marktzulassung für ihren 25-minütigen COVID-19-PCR-Test, der zuletzt bereits an zehn Teststationen in Berlin ausgeliefert werden konnte.

LESEN SIE AUCH:  XPHYTO THERAPEUTICS: Die Zulassung für den Covid-19-Schnelltest ist da!

Nun soll die geplante Übernahme von 3a soll zu signifikanten Synergien in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Produktion führen! Dazu rechnet XPHYTO durch die Übernahme mit deutlich verbesserten Margen für vermarktete Produkte, wie z. B. den 25-Minuten-Test COVID-ID Lab. Zudem soll die Übernahme zu einer beschleunigten Kommerzialisierung von Produkten in der marktnahen Entwicklungspipeline von 3a beitragen. Das geistige Eigentum von 3a, einschließlich Patente, Know-how, Fachwissen und Verträgen mit Dritten, wird zum Zeitpunkt des Übernahmeabschluss an XPhyto übertragen. XPhyto plant, den Betrieb von 3a in Süddeutschland zu erhalten, zu fördern und weiterzuentwickeln.

Damit setzt sich der konstant gute News-Flow bei XPHYTO THERAPEUTICS weiter fort und sollte sich mittelfristig auch im Börsenkurs der Aktie widerspiegeln! Zuletzt stand der Titel im unruhigen Marktumfeld unter Druck und fiel gegenüber den Jahreshochs deutlich zurück. Mit der heutigen News steigen die Chancen auf eine Trendwende, schon in der Vergangenheit war der Titel immer wieder einmal für schnelle Kursrallys gut!

WKN A2PPTN, Kurs aktuell EUR 1.02, Reuters XPHY

Artikel merken