Mit USHA RESOURCES können Anleger vom neuen Superzyklus bei den ROHSTOFFEN profitieren! Das Unternehmen verfügt über ein breites Portfolio an Projekten mit unterschiedlichem Rohstoff-Fokus, die eines allerdings gemeinsam haben: Alle Projekte liegen in Top-Mining-Regionen, was angesichts der politischen Spannungen rund um den Globus einen ebenso nicht zu unterschätzenden Vorteil darstellt wie ein starkes Management-Team, das im Fall von USHA RESOURCES auf mehr als 150 Jahre Erfahrung blickt. Zu den wichtigsten Projekten zählt etwa das Jackpot Lake Lithium-Projekt im US-Bundesstaat Nevada, bei dem Ende des Jahres eine erste Ressourcenkalkulation nach internationalem NI 43-101-Standard vorliegen soll. Ebenfalls in den USA entwickelt das Unternehmen  das Lost Basin Gold-Kupfer-Projekt, das in der Nähe von weiteren interessanten Gold-Projekten liegt und das im Rahmen von ersten Phase I-Tests bereits vielversprechende Resultate lieferte, sowie das Green Hills-Projekt in Montana. Darüber hinaus gehört das Nicobat Nickel-Kupfer-Kobalt-Projekt zum Portfolio, bei dem in der Vergangenheit bereits ein 15.000 Meter-Bohrprogramm mit insgesamt 220 Bohrlöchern durchgeführt wurde und bei dem moderne Explorationstechniken hochgradige Nickelmineralisierungen bestätigten. Das Management von USHA RESOURCES wird diese Projekte nicht in die Produktion führen. Vielmehr hat man sich zum Ziel gesetzt, die Projekte soweit zu entwickeln, dass sich durch einen Verkauf eine attraktive Rendite realisieren lässt oder das Projekt in eine eigenständige Company ausgegliedert werden kann. Brandaktuell:

 

 

Zuletzt kündigte USHA RESOURCES die Ausgliederung des Nicobat-Projekts in eine eigenständige Firma namens Formation Metals an! Dabei wird man an bestehende Aktionäre je fünf USHA RESOURCES-Aktien eine Aktie von Formation Metals ausgeben. Weitere Details der Transaktion inklusive des Stichtags für das Bezugsrecht der neuen Aktien wird das Unternehmen in den kommenden Wochen noch bekannt geben. Für Anleger scheint die Unternehmensstrategie, Explorationsprojekte zu entwickeln und zu einem späteren Zeitpunkt per separaten Listing an die Börse zu bringen, spannend: Nicht umsonst liegen über 70% aller Aktien in den Depots des Managements, weiterer Unternehmensinsider und strategischen Investoren. Wer etwas Geduld mitbringt, kann mit ein paar Stücken zumindest einen Fuß bei der Gesellschaft in die Tür stellen, die am Markt derzeit mit nur knapp CAD 8 Mio. bewertet wird! (WKN A3DK8K, Kurs aktuell EUR 0.22, Reuters USHA)

Artikel merken