Meilenstein für XPHYTO THERAPEUTICS: Das Unternehmen hat die europäische Zulassung für seinen Corona-PCR-Schnelltestlösung erhalten! Gemeinsam mit dem deutschen Entwicklungspartner gab die Company die europäische Zulassung ihres Point-of-Care SARS-CoV-2 (COVID-19) RT-PCR-Testsystems (“Covid-ID Lab”) bekannt. Covid-ID Lab ist nun innerhalb der Europäischen Union als kommerzieller In-vitro-Diagnosetest (CE-IVD) registriert. Damit ist der Gesellschaft ein echter Coup gelungen, entsprechend groß ist die Freude im Management: „Unser Test ist einer der schnellsten PCR-basierten COVID-19 Tests, die aktuell zugelassen sind. Mit einer Laufzeit von der Probenentnahme bis zum Ergebnis von 25 Minuten kombiniert Covid-ID Lab die Geschwindigkeit eines Screening-Schnelltests mit der Genauigkeit der PCR-Diagnostik”, kommentierte Hugh Rogers, CEO und Direktor von XPhyto. „Covid-ID Lab ist für Point-of-Care-Tests konzipiert, insbesondere in Satelliten- und Kleinlaboren, wie z. B. an Verkehrsknotenpunkten, Grenzen, Apotheken, Pflegeeinrichtungen, Schulen und im Gastgewerbe.”

 

 

Der Clou: Das System von XPHYTO arbeitet mit der Zuverlässigkeit eines PCR-Tests und mit der Schnelligkeit eines Antigen-Schnelltests! Für viele Bereiche des öffentlichen Lebens die perfekte Lösung. Laut dem schweizerischen Pharmariesen Roche überstieg die Nachfrage nach Antigentests im vergangenen Jahr zeitweise die Produktionsmöglichkeiten um ein Vielfaches, auch wenn rund um den Globus immer mehr Anbieter mit entsprechenden Produkten auf den Markt gekommen sind. „Es wird alles verkauft, was auch produziert wird. Der Markt ist völlig ausverkauft“, äußerte sich damals Roche-Chef Schwan gegenüber dem Handelsblatt. Das Problem: Antigen-Tests sind weniger sensitiv als PCR-Tests, das heißt, bei einer vergleichsweise geringen Viruskonzentration können die Tests ein falsch negatives Ergebnis liefern. Umgekehrt muss ein positiver Antigentest mit einem PCR-Test im Labor bestätigt werden. Umso spannender ist deshalb das Produkt von XPHYTO THERAPEUTICS, mit dem das Unternehmen nun vom erwarteten Nachfrageschub profitieren möchte:

LESEN SIE AUCH:  XPHYTO THERAPEUTICS entwickelt Corona-Schnelltest!

 

 

Derzeit befindet sich XPHYTO THERAPEUTICS bereits in Gesprächen mit verschiedenen potenziellen Vertriebs- und Großhandelspartnern sowie potenziellen Lizenznehmern! Zudem ist man bereits dabei, ein Vermarktungsteam aufzubauen, das aus erstklassigen klinischen und pharmazeutischen Führungskräften und Dienstleistern besteht. Mitglieder des Teams haben XPHYTO zufolge das Wachstum medizinisch-diagnostischer Unternehmen von der Gründung bis zum Erreichen von über 500 Millionen Euro Jahresumsatz in multinationalen Unternehmen geleitet. Ende Februar hat XPHYTO THERAPEUTICS den ersten Auftrag für 25-minütige Covid-19 RT-PCR-Tests erteilt! Der erste Auftrag von Covid-ID Lab umfasst 9.600 Einzeltests, die in 200 Kits zu je 48 Tests verpackt sind. Der Verkaufsstart der frisch zugelassenen Tests in Europa ist für April 2021 geplant. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit ersten Aufträge und einem starken News-Flow! (WKN A2PPTN, Kurs aktuell EUR 1.95, Reuters XPHY)

 

Artikel merken