Der CANNABIS-Sektor leckt weiterhin seine Wunden nach dem dramatischen Sell-Off der vergangenen Monate! Wie brutal sich die Verkaufswelle dabei Bahn gebrochen hat, können Sie an der nebenstehenden Grafik ablesen: Allein seit dem Frühjahr dieses Jahres hat sich der Marijuana Life Sciences Index mehr als halbiert und gegenüber den vor 12 Monaten erreichten Rekordhochs rund 60% verloren. Setzt sich die Korrektur noch weiter fort, könnte der Sektor das Bewertungsniveau von Ende 2017 erreichen, was sich als exzellente (Wieder-)Einstiegschance erweisen könnte. Schließlich hat sich an den Marktpotenzialen kaum etwas geändert: Noch immer taxieren die Analysten von Jefferies das weltweite Volumen per 2022 auf über USD 30 Mrd.! In ihrer brandaktuellen und 145 Seiten starken Sektoranalyse „Cannabis: Comedown After The Highs“ verweisen die Experten allerdings auch darauf, dass die Branche Schwierigkeiten hat, ursprünglich formulierte Umsatz- und Gewinnziele zu erreichen. Die extrem hohen Marktbewertungen, gepaart mit einem vielfach noch enttäuschenden Geschäft, haben zuletzt für eine regelrechte Flucht der Investoren aus dem Sektor gesorgt. Jefferies geht davon aus, dass gerade viele kleinere Gesellschaften die aktuelle Marktphase nicht überleben, in eine Pleite schlittern oder von größeren Companys übernommen werden. „Innerhalb des Sektors wird sich in diesem Jahr die Spreu vom Weizen trennen“, haben wir Sie bereits in Ausgabe 1/2019 auf eine solche Marktbereinigung vorbereitet und ermutigen Sie nun dazu, die kommenden Wochen für das Einsammeln von Aktien zu nutzen, die diese Selektion überleben und anschließend zu den großen Gewinnern gehören werden. Beste Chancen dürften die Gesellschaften haben, die heute bereits schwarze Zahlen zeigen können. In der aktuellen Ausgabe von HOT STOCKS INVESTOR haben wir drei Aktien zusammengestellt, die zu den großen Gewinnern der Auslese gehören sollten.

Artikel merken